Richard Morschel: Leben im Überfluss haben